Verbrauchs- und Leistungsmessung

Die Wohnraumbatterie will gepflegt und überwacht sein, um böse Überraschungen zu vermeiden..

Hier zeige ich kurz meine Lösung:

Zufällig bin ich im Modellbausektor unseres Conrad-Marktes auf dieses Gerätchen gestossen. Es ist eigentlich als Akkumess- und Pflegegerät für Modellbauer bzw. deren LiPo, LiFe etc. - Akkus gedacht, hat aber auch einen Leistungs- und Stromzählermodus. Für nen Dreissiger nahm ich es gleich mit...

Es wird unter VOLTCRAFT POWER ANALYZER PA-010
Best.-Nr.: 209080 bei Conrad gelistet und kann mit Strömen um 50A im Dauerbetrieb und bis 100A kurzzeitig umgehen. Dabei zeigt es Spannung, Strom, Leistung und entnommene Batteriekapazität gleichzeitig an.

Die Kapazitätszählung kann mit den Tasten jederzeit zurückgesetzt werden, wenn z.B. der Akku nach der Fahrt wieder voll ist.

Leider kann es nicht bilanzieren, d.h. es zeigt je nach Verdrahtung entweder nur die entnommene oder die beim Laden in den Akku gepumpte Kapazität an. Der Pluspol ist durchgeschleift und wird nur zur Stromversorgung des Geräts und zur Spannungsmessung benötigt.

Der Minuspol wird über einen Shunt-Widerstand zur Strommessung geführt.

Das Gerät kann also in die Masseleitung der Wohnraumbatterie geschleift werden. Liegt der Akku auf der "Power Source" Seite und der Massekontakt auf der "Load" Seite, dann zeigt es die dem Akku entnommene Kapazität an. Liefert die Lima während der Fahrt Strom, dann wird die Wohnraumeinrichtung direkt mit diesem Strom versorgt und der Akku nicht entladen. Kommt genug Strom an, dann wird der Akku geladen. Diesen "negativen" Strom kann das Gerät nicht aufzeichnen.

Liegt aber die Spannung ohne Belastung und bei stehendem Motor bei ca. 12,8 Volt, dann ist der Akku voll und die Ah-Messung kann zurück gesetzt werden.

Noch ein Tip:

Ich verdrahte mit 6mm² Leitungen und sichere mit normalen 220V Haushaltssicherungen 16A ab.

Ich habe viele Versuche mit Kurzschluss und Überlastung gemacht und keine falsche Funktion festgestellt. Die Leitungen wurden nicht heiss und die Sicherung löste in jedem Fall, auch bei längeren Leitungen, korrekt aus.

Dabei habe ich nicht gemessen, ob es 16A oder mehr sind - kalte Leitungen waren mit wichtiger, um Schmorbrand auszuschliessen.

Viel Spass bei der Akkupflege!

Thomas Meier

 

Home Links
Home Links
Last revised: 05-Feb-2011