Infos über IR-Filter der ToUCam

Webcams in der Astronomie - Beispiel ToUCam

Die ToUCam braucht oft einen IR-Sperrfilter: Immer wenn Linsen im Lichtweg sind und auch sonst
kann er nicht schaden. Die im Astrohandel erhältlichen kosten ab €35 aufwärts - zu teuer für einen
schnellen Test!
Mein Stammtischkollege Michael Leckel gab mir den folgenden Tip, den ich hier mal nachvollzogen
habe: Da er das Original-Objektiv der ToUCam nicht mehr braucht, nimmt er den Filter heraus
und setzt ihn in seinen Webcam-Adapter ein. Eine Angelegenheit für ruhige Stunden, starke Nerven
und dünne Finger...

Die untenstehen Bilder können durch Anklicken vergrößert werden!

Dies ist das Objektiv mit Filter
Hier nochmals mit Reflex, um das Filterglas hervorzuheben

Mit einem scharfen Messer wird eine der drei Nuten freigeschnitten, dass man an die Unterseite der Filterscheibe gelangt

(Nicht wundern - ich hab das Gummi der Linse ausgetauscht: von Gelb nach Blau...Meine neue
ToUCam hatte ein blaues Objektiv)

Eine Nadel oder eine spitze Messerklinge drückt man nun gaaaanz vorsichtig zwischen Glas und schwarzem Objektivkörper.
Natürlich gab es bei mir einen kleinen Muschelbruch....

Ich hoffe, er stört nicht - und wenn: Ein Versuch wars wert!!

Und hier ist der Filter mit 8mm Durchmesser, der möglichst nahe am CCD-Chip liegen sollte.

Nach gründlicher Reinigung wird er hier in den Adapter eingeklebt oder mit etwas Klebeband in die 8,5mm Bohrung eingepresst.

Es kommt noch mehr!

 

 

Home
Astro-Home

Letzte Änderung: 02-Jan-2004