www.eq6-tuning.de.vu

Tips

 

Frontplatte für Boxdörfer-Steuerung

Polsucher-Beleuchtung

Befestigungen für Polsucher-Okular- und Objektivabdeckung

Schrauben für die Schnecken-Justierung

 

Frontplatte für Boxdörfer-Steuerung

Dies war die erste Änderung, nachdem ich die MTS in der Nacht getestet habe:
Da ich im Dunkeln ständig über drei schwarze Kabel stolperte und die RA und DEC-Aufkleberchen sich schon lösten, nahm ich einen 15-pol. VGA-Stecker für die 12V zur MTS (je 3 Pole für + und -) und den 8 Schrittmotorleitungen.
Die drei Buchsen in der Mitte nehmen verriegelnde Lemo-Stecker (teuer!) auf, die die 12V vom Akku (unteres Kabel) intern an die Polsucher-beleuchtung (roter Regler) und an die MTS verteilen. Die zwei weiteren Buchsen führen 12V für weitere Verbraucher wie Newton-Lüfter, Taukappenheizung, Fokussiermotor etc.

So sieht das ganze von innen aus:

Links das Poti für die Polsucherbeleuchtung.

In der Mitte der 12V-Stromverteilerbus mit den Lemo-Buchsen.

Rechts die 15-Polige Sub-D-Buchse (wie Joystick) mit 8 Polen für die Motoren und je drei für +12V und Masse.

Polsucher-Beleuchtung

Je nach dem, welchen Antrieb die EQ6 hat, gibt es verschiedene Spannungsquellen für die LED:

Es gibt eine Platinenversion der Original-Elektronik, die einen Steckanschluss für eine LED hat. Bei einer anderen ist der nur nicht aufgelötet, und manche
haben keine LED vorgesehen.... Aber es gibt ja die 12V-Spannungsversorgung....

Boxdörfer- (MTS, Dynostar) und Kochprodukte (FS2) o.ä. bringen keineSpannung in die EQ6, da kann man eine 9V-Blockbatterie einbauen. Oder man bastelt mit Dioden an den Schrittmotorleitungen einen Gleichriechter...

Ein Poti mit 47kOhm, per 10kOhm Widerstand an +12V oder +9V.
Die 1mm-LED ist an zwei stabilen Drähten befestigt - das wars...

Schrauben für die Schnecken-Justage

Einstellung der DEC-Schnecke:

Über die Einstellungen der Schnecken wurde ja schon viel geschrieben, hier die Bilder:

Kleiner Inbus-Schlüssel für den Abstand Schnecke-Rad, großer Inbus:
4 Schrauben, um den Deckel zu befestigen.

Einstellung der RA-Schnecke:

Über die Einstellungen der Schnecken wurde ja schon viel geschrieben, hier die Bilder:

Kleiner Inbus-Schlüssel für den Abstand Schnecke-Rad, großer Inbus:
4 Schrauben, um den Deckel zu befestigen.

 

Befestigungen für Polsucher-Okular- und Objektivabdeckung

Polsucher-Objektiv:
An einer Schraube am Frontpanel ist eine Schnur für den Deckel der Polsucherobjektivöffnung befestigt.
Die Schnur ist mit einem runden Möbel-Knopf aus dem Baumarkt an den Deckel geschraubt.
Nie mehr Deckelsuchen im Gras oder abgebrochene Fingernägel beim Deckelabnehmen....

Polsucher-Okular:
Der recht große, runde Deckel mit dem fiesen Feingewinde ist zwar im Dunkeln leicht wiederzufinden (wenn er runtergefallen ist),
aber wenn dann Dreck im Gewinde ist...
Also wird auch er angeknibbelt:
In die Mitte wird ein Loch gebohrt und eine Schnur so befestigt, dass sich der Deckel drehen kann ohne die Schnur aufzudrehen.
Ein schöner dicker Knoten reicht, wenn das Löchlein klein genug ist. Das andere Ende der Schnur kommt an die Schraube der
Polhöhenverstellung.

Fin


Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten!

Es kommt noch mehr!

 

Home
Home

Letzte Änderung: 29-Okt-2003